Toro®-Geräte sind für ihre Zuverlässigkeit bekannt, aber auch die besten Geräte müssen einmal gewartet werden. Egal, ob Sie Hausbesitzer, Bauunternehmer oder eine Gemeinde sind, Sie können den neuwertigen Betriebszustand Ihrer Toro-Geräte beibehalten, indem Sie diesen Tipps zur Wartung bei kaltem Wetter folgen.

Lesen Sie die Bedienungsanleitung
Ja, es ist kein sehr aufregender Tipp, aber es ist ein guter. Jedem Toro-Gerät liegt eine Bedienungsanleitung bei, in der eine Wartungsanleitung enthalten ist, die Ihnen hilft, vorbeugende Wartungsarbeiten zu planen und regelmäßig durchzuführen, um einen zuverlässigen und effizienten Betrieb Ihres Toro-Geräts zu gewährleisten. Bedienungsanleitungen (und Teileinformationen) sind auf der Registerkarte Teile und Handbücher unter www.toro.com verfügbar.

Wechseln Sie das Öl
Viele Leute denken: „Ich werde das Öl im Frühjahr wechseln“. Aber wenn verunreinigtes und verdünntes Öl während der monatelangen Lagerung im Motor verbleibt, kann dies zu Schlammbildung führen, der zu Korrosion und Rost führt. Wenn es um Öl geht, sollte das Motto immer „raus mit dem Alten, rein mit dem Neuen“ lauten.

Entleeren Sie den Kraftstofftank
Moderne Kraftstoffe enthalten Ethanol, das nach etwa 30 Tagen zerfällt und eine Schicht hinterlässt, und mit Aluminiumteilen korrodiert, wenn es mit ihnen in Berührung kommt. Schützen Sie Ihr Kraftstoffsystem, indem Sie den Kraftstofftank entleeren und den Motor laufen lassen, um den Vergaser zu entleeren. Wenn Sie den Kraftstofftank nicht entleeren können, geben Sie einen guten Kraftstoffstabilisator hinzu und füllen Sie dann den Tank auf. Lassen Sie den Motor fünf Minuten lang laufen, um den so aufbereiteten Kraftstoff in der Kraftstoffanlage zu verteilen.

Innen- und Außenseiten reinigen
Verschmutzungen senken die Leistung. Reinigen Sie vor der Einlagerung den Luftfilter oder tauschen Sie ihn aus. Decken Sie nach Möglichkeit das Gerät ab, um es sauber und geschützt zu halten.

Halten Sie die Batterie immer voll aufgeladen
Wenn Ihr Gerät mit einer Batterie ausgestattet ist, überprüfen Sie den Elektrolytstand und füllen Sie diesen bei Bedarf mit destilliertem Wasser nach. Legen Sie den Akku auf ein Schwimmer-Ladegerät, um eine vollständige Ladung bis zur nächsten Saison aufrechtzuerhalten.

Durch die Einhaltung dieser Tipps bei kaltem Wetter sollte der erste Einsatz im Frühjahr Ihrer Maschine sich auf das Hinzufügen von Kraftstoff und das Überprüfen des Öls beschränken. Führen Sie die Wartungsmaßnahmen wie geplant durch, um über viele Jahre hinweg eine hervorragende Leistung Ihrer Toro Geräte zu gewährleisten.

Weitere Informationen und Empfehlungen zur Lagerung und Wartung Ihrer Toro-Geräte erhalten Sie bei Ihrem lokalen Toro-Vertragshändler. Besuchen Sie toro.com. Hier finden Sie ein umfassendes Angebot an Ausstattungsvarianten, die Sie das ganze Jahr über bei der Schneeräumung, der Rasenpflege und vielem mehr unterstützen.